Fernfahrt 2019 nach Asola – 18. bis 23. Juni 2019


Liebe Radsportfreunde,
 
anbei erhaltet ihr die Ausschreibung für die Fernfahrt 2019 nach Asola, heute mit Anmeldeformular. Die Kosten werden sich auf ca. 400-500,-- € belaufen. Die Kalkulation können wir vornehmen, sobald wir die Teilnehmerzahl wissen, so dass wir die Kosten berechnen können.
 
Damit wir planen können, sollten wir sobald als möglich wissen, wieviele Teilnehmer mitgehen. Wir haben nun nochmal die Frist für die Anmeldung auf 15. Dezember 2018 festgelegt. 
 
Bitte meldet euch daher sobald als möglich bei uns an unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Wir freuen uns auf eure Anmeldungen.
 
Nochmal der Hinweis zur Streckenführung:
 
Wie ihr aus den Streckenbeschreibungen sehen könnt, sind zwei Etappen anspruchsvoll:

Der erste Tag ist mit 226 km sehr lang. Dies lässt sich für diejenigen, denen das zu weit ist, damit umgehen, dass an einem anderen Startpunkt begonnen wird: in Weil der Stadt oder ggf. noch näher am Ziel.
 
Am dritten Tag sind die Höhenmeter das Anspruchsvolle. Dies lässt sich dadurch umgehen, dass man ein Stück mit dem Zug fährt. Im gesamten Verlauf der Strecke verläuft parallel eine Zugstrecke: die Albulastrecke und die Berninastrecke.
 
So können viele von euch mitfahren.
 
Auch haben wir unsere italienischen und französichen Radsportfreunde eingeladen, eine oder mehrere Etappen mitzufahren. Am Samstag werden wir dann begleitet von unseren italienischen Radsportfreunden gegen Mittag in Asola eintreffen. Am Samstag Abend werden wir den Tag in Asola mit einer Abschlussveranstaltung ausklingeln lassen.
 

>> Ausschreibung

Das Orga-Team
Annette, Christoph, Uwe und Wolfgang


Herbstwald streifen

Herbstwanderung am Sonntag, 28. Oktober 2018!

Abfahrt mit S4 Leingarten Bhf: 12:45h, Ankunft Weinsberg: 13:06h – Fahrschein: Tageskarte PLUS € 12,30 für 5 Personen.

Wir wandern ab Bahnhof Weinsberg über Kernerhaus zum Wein- und Rosenrundweg unterhalb der Burg Weibertreu. Weiter zum Schemelsberg auf dem Weinlehrpfad und zurück über dem Waldlehrpfad hoch zum Kletterpark, vorbei an der Weibertreu und über Johanneskirche und Traubenplatz zum Weingut Seyffer. Gehzeit ca. 3 Std. ( Abkürzungen sind möglich).

Einkehr im Weingut Seyffer, Schwabstr.4 (www.weingut-seyffer.de), dort sind ca. 40 Plätze ab 16 Uhr für uns reserviert. Entfernung Weingut zum Bahnhof Weinsberg ca. 5 min.

Voranmeldung bitte bis 19.10.2018 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Wer nicht an der Wanderung teilnehmen möchte, kann bis ca. 16 Uhr zum Weingut nachkommen.

Für weitere Informationen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Kübler

P.S. Das Essen ist nach Karte wählbar.


Frauenradausfahrt an der Blumenriviera vom 23. bis 28.09.2018

Ligurien noch ein Geheimtipp für's Radfahren an der Blumenriviera.
Das reizte uns - 14 sportliche Radlerinnen. So buchten wir bei Müller-Reisen unsere diesjährige Ausfahrt. Die Anreise mit dem Bus ging über die Schweiz zum bezauberten Ort „Diano Marina“. Unser schönes Hotel „Palace“lag direkt am Ligurischen Meer. Für die ausgewählten Radtouren stand uns der Raderlebnisführer Stefan zur Seite.

Die 1. Radtour führte uns über die alte Eisenbahntrasse, einer der schönsten Radwege Liguriens nach San Remo. Sonne, herrliche Ausblicke auf s Meer und alte Tunnels machten diese Tour zum Erlebnis. Eine Stadtbesichtigung stand noch auf dem Programm, bevor wir wieder zurück zum Hotel fuhren.
Am nächsten Tag führte uns die Tour vom Hotel auf kleinen Nebenstraßen, kleine Bergdörfer und Olivenhaine hoch zum Bergdorf Evigon. Dort genossen wir den herrlichen Ausblick auf die umliegende Landschaft. Nach der Rückfahrt machten wir einen Stadtbummel.
Der 3. Tag beschwerte uns eine interessante Route durch das Merulatal. Von dort erreichen wir nach einer 7 km langen Steigung das Bergdorf Testico. Nach einer Stärkung ging es über Bergkämme hinunter bis an die Küste nach Alassio. Die Rückfahrt erfolgte mit dem Bus. Am letzten Radtag fuhr uns unser Bus hoch zum Pass „ Ponte di Nava“.
Nach dem Ausstieg mussten wir noch einige Höhenmeter zum „Colle Caprauna“ auf 1375 m Höhe bezwingen. Nach einer spektakulären Abfahrt ging es nochmals hoch zur „Madonna des Lago“. Danach erfolgte eine sehr lange Abfahrt durch das Pennavairatal mit herrlichen Ausblicken auf die umliegenden Berge hinunter zum Bus.
Dort war der krönende Schluss…..Sekt und die Verladung unserer Räder. Dafür bedanken wir uns bei Müller-Reisen und ihrem sehr netten und hilfsbereiten Fahrer Jörg.

Viele Höhenmeter, die herrliche Landschaft und Natur, aber auch die Düfte Liguriens lassen uns diese Radreise nicht vergessen.

Für dieses Erlebnis, danken wir unserer Leiterin Christl Mauz sowie für alle Radtouren im Radlerjahr 2018.            GF


Einblender Abschlussfahrt

Liebe Radsportfreunde,

unsere alljährliche gemeinsame Abschlussfahrt ist am Samstag, 29. September, wir treffen uns um 11 Uhr am Freibad.

Abends treffen wir uns – gerne mit Partner/in und Familie – zum gemeinsamen Ausklang um 19 Uhr im Vereinsraum. Eingeladen zum abendlichen Beisammensein sind alle, auch die, die nachmittags nicht mitgefahren sind. Für Speis und Trank wird wie immer gesorgt.

Anmeldung bitte bis 24. September an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Tour LeiNeKoOhBreSu

Am Samstag, 18.08.2018 starteten zwölf gut gelaunte RadlerInnen und Radler zur Tour LeiNeKoOhBreSu. Hä ??? Waren wir etwa im Ausland? Natürlich nicht, wir sind dem Ländle treu geblieben. Leinbach, Neckar, Kocher, Ohrn, Brettach und Sulm - diese sechs Flüsse bzw. Flüsschen begleiteten unsere Saisonausfahrt 2018, wir machten also eine Sechs-Flüsse-Tour. Hört sich das nicht wirklich vielversprechend an? Unserem Leinbach, dem Neckar, dem Kocher auf der ehemaligen Bahntrasse folgten wir bis Ohrnberg ... über sieben Brücken musst du gehn.... bzw. fahren, um dann nach Öhringen zu kommen. Der samstägliche Öhringen Marktplatz war ein netter Ort für die Mittagspause. Hätten wir gewusst, dass uns ein Kenner der Besenszene gleich ein paar Kilometer weiter in Adolzfurt ungeplant auf Abwege bringen würde, wir hätten uns mit dem Essen darauf eingestellt. So müssen die besten aller Paprikawürste warten, bis wir irgendwann mit einem ordentlichen Hunger wiederkommen. Durch hohenlohesche Dörfer, dankbar für jeden schattigen Wegabschnitt, gelangten wir ins Sulmtal, und damit auf vertraute Wege. In Erlenbach hätte man noch einen Abstecher zum Weinfest machen können, die meisten zogen jedoch die Aussicht auf eine baldige kühle Dusche vor.

Am Ende der Runde waren wir schließlich 100 km geradelt, hatten einen schönen und erlebnisreichen Tag miteinander verbracht und waren zufrieden mit unserer Leistung. Was will man mehr?

Liebe Rita, liebe Gisela, an dieser Stelle herzlichen Dank dass ihr immer wieder Ideen für die Mittwochsausfahrten habt, die Radsaison 2018 war wieder bewährt abwechslungsreich. Ihr seid ein harmonisches Team und das tut der Gruppe gut.


Einladung zum Sommer-Grill-Fest der Radsportabteilung
am Samstag, den 14. Juli 2018 ab 18.30 Uhr

grillfest

Wie jedes Jahr findet auf Karls-Gartenstückle im Egarten (beim Sportplatz) unser Sommerfest statt. Eingeladen sind alle Mitglieder und Freunde der Radsportabteilung.

Für Grillfeuer und Getränke ist gesorgt. Grillgut, Salate und allerlei sonstige Köstlichkeiten sollte jeder für sich (und die anderen) mitbringen. Teller, Gläser und Besteck nicht vergessen.

Wir freuen uns auf einen schönen Sommerabend mit Euch.


Highlight: 38. Fernfahrt Trier

Die Fernfahrt zählt zu den Highlights unserer Abteilung. Der Grundgedanke ist einfach: gemeinsam Radfahren, gut Essen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. Geprägt von „alten“ Hasen durchmischt mit „jungen“ Wilden. Eine Herausforderung für das Organisationsteam, Annette, Christoph, Uwe und Wolfgang. Die Tagesetappen sind für alle Teilnehmer flexibel gestaltet. Gemeinsame Rast – unterschiedliche Streckenführung, zusätzliche Bergetappen oder extra Schlaufen lassen für jedes Alter, Trainingszustand und Tagesverfassung keine Wünsche offen.

27 sportlich Aktive sowie Jungsenioren, fuhren zunächst mit den Autos nach Neustadt bzw. Landstuhl. So konnten über den Kalmit, das Johanneskreuz bis Trier über 178 km – 2.200 hm zurückgelegt werden. Die Alternative ab Landstuhl 109 km – 1.100 hm. In Trier saßen wir gemeinsam im Biergarten und genossen das schöne und heiße Wetter.

Gruppenbild in Trier

Massive Regenfälle mit bis zu 80 Litern, veränderte die geplante Tour. Nach einem ausgiebigen Frühstück, waren wir bereit für eine Tour durch Luxemburg zur Saarschleife sowie nach Schengen. Die Wolken versprachen dort nichts Gutes, es wurde umdisponiert. Dank der gut geplanten Alternativen ging es Richtung Norden – Rast in Manderscheid – Die Auswirkungen vom nächtlichen Gewitter waren nicht zu übersehen, umgestürzte Bäume, massive Überflutungen, Geröll auf einer alten Bahntrasse – nahezu Trocken wurden so 145 km zurückgelegt.

Ein Teil gönnte sich eine kulturelle Auszeit, um die schöne Stadt Trier an der Mosel zu erkunden. Eine Stadtführung, mit Porta Nigra, dem Wahrzeichen von Trier, aus alter Römerzeit sowie viel nette Geschichten über die Entstehung und Hintergründe rundeten diesen Tag ab.

Ein großen Dank gilt dem Betreuerteam Sandra Hehle und Heinz Arnold, welche mit dem vom der Fa. Chemobau zur Verfügung gestellten Begleitfahrzeug uns bestens von der Abfahrt bis zur Ankunft versorgten. So bekam jeder Radler an der Rast Getränke und Speisen gereicht, ohne ein solches Team, Sponsoren und Organisatoren wäre dieses jährliche Highlight nicht möglich. Nochmals ein herzliches Dankeschön!

In 4 Tagen, kamen bis zu 650 km und 6.280 hm zusammen. „Ich war total begeistert und wünsche mir auch für nächstes Jahr eine ähnliche Fernfahrt um die Gemeinsamkeit zu stärken.“ Willi Frasch, 83 – ältester Teilnehmer. Respekt!

Unsere nächsten Aktivitäten:
Training Aktive Mi. 18:00 und Sa. 13:30 Uhr
Teilnahme Stadtradeln unter Radsport-Leingarten
Teilnahme Gassenfest Jugend Bikepark
Grillfest auf Karls Stückle
Herbstwanderung 28.10.2018                                     MS


Unser Revier - Mountainbike Abschlussfahrt 2018

Wir fahren das ganze Jahr Fahrrad. Samstags tagsüber, mittwochs im Night-Ride auch mit LED Beleuchtung. Am 21. April luden wir zur Mountainbike-Abschlussfahrt 2018 ein.

Die diesjährige Strecke, der Heuchelberg, unser Revier. Abwechslungsreich, reizvoll und anspruchsvoll. 72,5 km über Trails, Wiesen, Höhenwege, Wald- und Forstwege. Das Revier bietet viel Abwechslung, schöne Abfahrten mit dem belohnenden Flow, in Summe kamen über 1.200 hm zusammen – Respekt!

Urlaubsstimmung mit heimischen Sehenswürdigkeiten. 353 m die höchste Erhebung am Heuchelberg, Kraichgaublick, Chartaque, Kriegerdenkmal, Schlangenweg, Blick auf die Ravensburg, Linienweg, Schloss Stocksberg, Burg Neipperg, Hörnle, Paradies. Wahnsinn, was mit einer Tour vor der eigenen Haustüre alles erreichbar ist.

Wir, 30 Radsportbegeisterte, fuhren in zwei Gruppen. Unsere Guides Christoph vorne und Uwe am Schluß. Es wurde rücksichtsvoll und wertschätzend gefahren. Immer wieder gab es Alternativen. Anspruchsvolle, Trails für Technikaffine sowie gechillte, ruhige und erholsame Abschnitte.

 

 

Rast mit Blick auf die Ravensburg bei Sulzfeld

Kameradschaft, Respekt und Hilfsbereitschaft ist wie immer großgeschrieben. Das Verpflegungsteam Ulrike und Britta versorgten uns mit frischen Getränken, Kaffee, Kuchen und weiteren Leckereien. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die Spender und Helfer im Hintergrund. Der Abschluss fand am Sportheim Paradies statt.

Neben Vereinsmitgliedern waren auch befreundete Radsportgruppen, wie die Wurzelhopfer und einzelne Radsportbegeisterte am Start. Gute Stimmung mit Aha-Effekt: „jetzt fahre ich schon seit Jahren hier, aber solche großartige Passagen kannte ich bis dato nicht!“ Lust aufs Radfahren im Verein?                 MS


Der Bikepark Leingarten lädt herzlich am 28. April
zum Kirschblüten Jam ein!

 


Mit der Zeitumstellung und dem langsam besser werdenden Wetter startet nun die Rennrad-Saison. Ab sofort starten wir samstags um 13:30 Uhr. Damit gleichen wir die Startzeit – Winter / Mountainbike und Sommer / Rennrad an. Treffpunkt Freibad Leingarten. Mittwoch 18:00 Uhr bleibt unverändert.
Wir freuen uns auf viele gemeinsame Touren. Neue Mitfahrer sind stets herzlich willkommen.


Mountainbike-Abschlussfahrt 2018

 



Unsere MTB-Abschlusstour findet am Samstag, 21. April 2018 statt.


Eingeladen sind alle, die Spaß am Mountainbiken und unserer schönen Landschaft haben.


Bei unserer Abschlussfahrt werden wir eine Strecke von ca. 90 bis 100 Kilometer und ca. Fahrzeit 6 Stunden sowie eine zweite Strecke mit 60 Kilometer Länge und ca. 4 Stunden Fahrzeit anbieten.


Die Strecken sind landschaftlich schön und anspruchsvoll. Gefahren wird auf Straßen, Rad- und Waldwegen. Die Strecken sind nicht ausgeschildert.

 


Startzeit ist um 10 Uhr am Sportheim des SV Leingarten (Restaurant Paradies, Egarten 1).


Es gibt eine gemeinsame Verpflegungsrast für beide Strecken. Es besteht die Möglichkeit, die Räder zu reinigen und sich in den Umkleideräumen des SVL umzuziehen.


Wir hoffen auf gutes Wetter und trockene Trails. Mit einem gemeinsamen Abschluss im Sportheim Paradies wollen wir den Tag ausklingen lassen.

 


Es wird ein Unkostenbeitrag von 5,– € pro Teilnehmer erhoben.

 

 

Es besteht Helmpflicht. Die Veranstaltung ist auf 99 Teilnehmer begrenzt.
Anmeldeschluss ist der 16. April 2018.

Bei der Anmeldung bitte angeben:
Name, Ort, Handy-Nr. und E-Mail und Angabe, ob kurze oder lange Strecke.
Wir bitten um Anmeldung unter folgender E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Die Teilnehmer/innen verzichten auf Rechtsansprüche – auch Dritter – an den Veranstalter und übernehmen die Verantwortung dafür, dass sie gesund und ausreichend trainiert sind.


Erfolgreiche Jahreshauptversammlung

Vielfältige, ganzjährige Aktivitäten und Kameradschaft, so kann man die diesjährige Versammlung vom vergangenen Freitag auf den Punkt bringen. Uwe Funk, kann stolz auf eine sehr aktive Abteilung zurückblicken. Einstimmige Entlastungen für die Verantwortlichen, unkomplizierte Wahlen sowie abwechslungsreiche Berichte, mit Bildern untermalt, zeigt dass diese Abteilung extrem vielseitig ist.

Gisela Schulin, erfreut sich an der starken Frequenz der Freizeitradler (Mittwochs), welche sich auch ab- und zu ohne Fahrrad treffen, damit die Geselligkeit weiter ausgebaut werden kann. Christel Mauz schaut auf eine lange Tradition zurück, die Frauengruppe (Dienstag) sind auch mit Mehrtages Ausfahrten immer wieder unterwegs. Willi Frasch, erzählt stolz von der Seniorengruppe, welche ganzjährig, bei steigender Teilnehmerzahl unterwegs sind, am Mittwoch waren es 15 Radsportbegeisterte – zum Abschluss gibt es Kaffee und Kuchen! Wolfgang Scholl und Christoph Emde können von einer Vielzahl von Ausfahrten mittwochs und samstags zurückblicken, als aktuelles High Light berichten sie begeistert vom NightRide, wo am Mittwoch 10 Radler mit starker LED Beleuchtung auf Rad- und Feldwegen ihrem Hobby nachgingen.

Gemeinsame Aktivitäten, wie die beliebte Herbstwanderung organisiert von Peter Kübler, dem jährlichen Grillfest auf Karl Hehles Stückle zeigen von einer starken Kameradschaft, dort sind alle Radsportbegeisterte anzutreffen. Regina Benz sorgt mit ihrer Gymnastik (Montag) für einen ergänzenden Ausgleich der Muskulatur.

Lars Emde und Tobias Böhringer berichten vom Bikepark Leingarten, dort fand wieder das beliebte Kinderferienprogramm statt, bei dem sowohl Jungs als auch Mädchen begeistert die Hügel, Rampen, Wellen und Anlieger mit ihren Rädern befahren. Dort trifft man auch viel Nachwuchs, welche Spaß am gemeinsamen biken und bauen haben.
Impressionen sind auch unter https://de-de.facebook.com/Dirtpark.Leingarten zu finden.

Wahlen
Im Amt sind Uwe Funk, Abteilungsleiter; Heinz Arnold, Kassier; Rita Neuss und Peter Kübler, Beisitzer. Christoph Emde wurde einstimmig zum 2. Abteilungsleiter gewählt, er war zuvor als Beisitzer bereits schon sehr aktiv, seine freie Stelle wird von nun an von Markus Schulin, ebenfalls einstimmig ergänzt. Als Vertreter für den Bikepark sind Lars Emde und Tobias Böhringer vertreten.

3 Generationen vom Radsport Leingarten von links: Lars, Christoph, Uwe, Markus, Heinz, Tobias

Termine Saison 2018

04. April – Beginn Rennradsaison
21. April  – MTB Abschlussfahrt
31.05. bis 03.06. – 38. Große Fernfahrt nach Trier
14. Juli Grillfest auf Karls Stückle
Im August – Kinderferienprogramm im Bikepark
23. bis 28.09. – Frauenausfahrt Blumenrivieria
22. Sept. – Rennrad Abschlussfahrt
21. Oktober – Herbstwanderung                                       MS


Frauenausfahrt 2018 –
Blumenriviera vom 23. bis 28. September 2018


38. Fernfahrt – 31. Mai bis 03. Juni 2018
mit Standquartier in Trier


Hallo liebe Radsportfreunde,

die Ausschreibung für die Fernfahrt 2018 könnt ihr hier herunterladen.

>> Ausschreibung

Bitte meldet euch bis zum 01. März 2018 schriftlich oder per E-Mail bei uns an.

Wir würden uns freuen, wenn wieder viele von euch mitfahren.

Euer Fernfahrt Orga-Team
Annette, Christoph, Uwe und Wolfgang


Einladung zur Jahreshauptversammlung!

Die diesjährige Hauptversammlung findet am Freitag, 26. Januar 2018
um 19.30 Uhr, im Vereinsraum des Sportheims statt.

Weitere Infos!


Liebe Radsportfreunde,

zunächst wünsche ich Euch alles Gute für das neue Jahr. Vor allem Gesundheit und viele schöne gemeinsame Erlebnisse - mit und auch ohne Fahrrad.

Anbei erhaltet ihr die Einladung zu unser diesjährigen Abteilungsversammlung. Es wäre schön, wenn viele von Euch Zeit hätten und kommen würden.

Wir sehn uns dann bei der Versammlung.

Gruß Uwe